Radschnellweg NRW vs. Snelfietsroute NL

Durch den Pott und Limburg

In der RaN 2016-1 berichteten wir über den neuen Radschnellwegabschnitt des RS1 von Mülheim nach Essen und kündigten eine Rad-Exkursion über den Greenportbikeway im niederländischen Venlo an. ADFC-Mitglied Heino Theissen hat beide getestet. Seine Erfahrungsberichte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 2 / 2016, Tourismus | Hinterlasse einen Kommentar

Deutsche Fußball Route NRW

Das Sommermärchen lebt

Vor zwei Jahren drohte der „Deutschen Fußball Route NRW“ (DFR) das Aus, doch dann gelang mit vereinten Kräften die Wiederbelebung. Zur EURO2016 ein Nicht-nur-Fußball-Thema in der RaN.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 2 / 2016, Tourismus | Hinterlasse einen Kommentar

Drei Forderungen für den Radverkehr in Mönchengladbach

Mit SICHERHEIT mehr Fahrrad fahr ́n

Der ADFC richtet sich mit einem Weckruf an die Mönchengladbacher Politik. Diese soll sich zum Radverkehr bekennen und zukunftsorientiert handeln.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 2 / 2016, Mönchengladbach | Hinterlasse einen Kommentar

Kleine Wunder der Natur

VON FRANZ HÜNNEKENS

Zwischen Goch, Nimwegen und Kleve begleitet das Unerwartete den Radfahrer auf Schritt und Tritt.

Manchmal sind es die kleinen Dinge rechts und links der Strecke, die eine Fahrradtour zu etwas ganz Besonderem machen. Auf der Route von Goch über Nimwegen (niederländisch: Nijmegen) nach Kleve ist genau das der Fall. Denn welcher Radfahrer, der am Gocher Bahnhof startet, weiß schon, dass das Gebäude aus den 50er-Jahren durch den Modellbauhersteller Faller Berühmtheit erlangte. Als Bahnhof „Neustadt“ war der Bau das Glanzstück jeder Märklin-Eisenbahnanlage. Und auch wenn der Bahnhof in die Jahre gekommen ist, Fans lieben ihn noch immer. Für die Radfahrer ist er ein idealer Startpunkt zu den kleinen und großen Überraschungen am unteren Niederrhein.
Und die lassen sich schon nach wenigen Kilometern im Reichswald entdecken, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet am Niederrhein. Wer Glück hat, kann bei einem ersten kleinen Stopp auf der insgesamt 64 Kilometer langen Tour dem Schwarzspecht, Pirol, Wespenbussard oder Hirschkäfer begegnen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 2 / 2016, Tourismus | Hinterlasse einen Kommentar

25. Niederrheinischer Radwandertag: 3 Juli

Radeln mit der ganzen Familie

Über 800 Teilnehnmer passierten 2015 die Stempelstelle im Mönchengladbacher Günhoven und demonstrierten mit ihrem Rad, dass Fahrradfahren in der Peripherie der Münsterstadt durchaus Spaß machen kann.

Am 3. Juli ist es wieder soweit: Ab 10 Uhr führen 5 der niederrheinweit 81 gekennzeichnete Radrundwege durch Mönchengladbach. Die markierten Strecken des 25. Niederrheinischen Radwandertag (NRRWT) sind zwischen 19 und 59 Kilometer lang und zeigen entlang an schönen Mühlen und Schlössern die niederrheinische und niederländische Landschaft auf.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 2 / 2016, Mönchengladbach, Tourismus | Hinterlasse einen Kommentar

Besuch in der Kreisverwaltung – Touristikrouten hui, Alltagsstrecken pfui

Touristische Radrouten im Kreis Heinsberg werden weiter ausgebaut, die Alltagsradler brauchen noch etwas Geduld. Das ist ein Ergebnis des Gesprächs von ADFC, Kreisverwaltung und dem Tourist Service.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 2 / 2016, Kreis Heinsberg | Hinterlasse einen Kommentar

GBI: Mit dem Rad von der Zugspitze zum Bodensee

Radfahren für einen guten Zweck

Alle zwei Jahre bietet die Global Biking Initiative (GBI) ein Deutschland Event an. Nachdem die letzte GBI Deutschland von Stralsund nach Berlin führte, ging es diesmal in vier Tagen mit dem Rad von der Zugspitze zum Bodensee. Mit dabei waren die Vorsitzenden des ADFC Heinsberg und Mönchengladbach, Conny Boxberg und Dirk Rheydt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 2 / 2016, Tourismus | Hinterlasse einen Kommentar

News aus Mönchengladbach

Nicht tagesaktuell, aber interessant und wichtig

 Vorstandswahl beim ADFC Mönchengladbach
Am 12. April fand die 25. Mitgliederversammlung des ADFC Mönchengladbach statt. Hierbei gab es einen Wechsel an der Spitze. Dirk Rheydt wurde zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Bernhard Cremer, langjähriger Vorsitzender, machte den Weg frei für einen Generationswechsel und wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt. Wiedergewählt wurden auch Peter Beckers (Bezirk Ost) und Karl-Heinz Pfeiffer (Kassierer). Thomas M. Claßen (Bezirk Nord) steht im nächsten Jahr wieder zur Wahl. Ausserdem gewinnt der Vorstand mit Frederik Füchtenbusch (28 Jahre) einen weiteren Fachreferenten, der sich zukünftig um das Thema „Radabstellanlagen“ kümmern wird. Als Kassenprüfer wurden Rolf Ehl und Hans Krupp gewählt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 2 / 2016, Mönchengladbach | Hinterlasse einen Kommentar

Licht und Schatten in der fahrradfreundlichen Stadt Erkelenz

Terminverschiebungen und Startorientierung haben uns leider in diesem Jahr die Teilnahme an dem Fahrradfrühling genommen. Dafür haben wir uns Anfang Mai Frau Dipl.-Ing. Nicole Stoffels (Fahrradbeauftrage innerhalb des Stadtmarketings) vorgestellt.

Sehr erfreut sind wir, dass die Stadt Erkelenz durch die Mitgliedschaft in der AGFS (Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e. V.) ein Statement pro Fahrrad abgegeben hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 2 / 2016, Kreis Heinsberg | Hinterlasse einen Kommentar

Go West per Bus – Fahrradbus im Kreis Heinsberg

Haben Sie im näheren Umfeld die interessanten Stellen bereits alle erkundet und kennen jeden Stock und jeden Stein? Wollten Sie schon immer mal gerne das andere Ende des Kreisgebiets per Velo erkunden, aber wussten nicht, wie Sie das Fahrrad dorthin bekommen?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 2 / 2016, Kreis Heinsberg | Hinterlasse einen Kommentar