Alleen-Radweg auf alter Bahntrasse in Willich

Ein weiterer Baustein für den Bahntrassen-Radweg im Kreis Viersen

KR_Willich_EinweihungKR_Fahrrad-Grafitti_2Mit über 100 Gästen eröffnete der Willicher Bürgermeister Josef Heyes die neue Radwegverbindung zwischen Mönchengladbach und Willich. Auf der stillgelegten Bahntrasse Willich – Mönchengladbach wurde mit Fördermitteln des Landes NRW eine komfortable und attraktive Radwegverbindung gebaut. Sie führt durch das Gebiet des ehemaligen Stahlwerk Becker, am Wohngebiet Wekeln vorbei bis zur Trabrennbahn in Mönchengladbach. Dort hat der Weg eine gute Anbindung an die Nordkanalroute und den Niers-Radweg. Dabei verlief der Entstehungsprozess nicht reibungslos: Naturschutzbelange mussten  ebenso berücksichtigt werden wie Bedenken einiger Anlieger, deren Gartenzäune teilweise freigelegt wurden. Schließlich wurde aber ein guter Kompromiss gefunden und am 15. September wurde der Weg offiziell seiner Bestimmung übergeben: Viele folgten dem Aufruf von Bürgermeister Josef Heyes und starteten gemeinsam mit Vertretern der Stadt- und Kreisverwaltung zur Jungfernfahrt auf der neuen Trasse. Anschließend konnten sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen im Jugendzentrum KaRo11 über den Werdegang der Bahntrasse und des Alleenradwegs informieren, während Schrottfahrräder von Jugendlichen mit viel Fantasie zu farbenfrohen Dekorationsstücken verarbeitet wurden. Die Deko-Fahrräder werden in Kürze an der Strecke aufgestellt.

Bedeutung für den Alltagsverkehr

Mit dem Willicher Alleenradweg wurde nicht nur ein radtouristisches Vorzeigeprojekt, sondern auch eine wichtige und leistungsfähige Radverkehrsverbindung für den Alltagsverkehr realisiert. Die autofreie Strecke mit nur wenigen Straßenquerungen verbindet Wohn- und Gewerbegebiete miteinander und wird jetzt schon von Pendlern aus Willich und den Nachbarstädten genutzt. Bis Ende des Jahres wird die Wegweisung angepasst und es ist geplant, einige Rastplätze mit Bänken einzurichten.

Radtouristisches Großprojekt

KR_Alleenradweg_WillichDie Willicher Strecke ist ein weiteres Element für den Bahnradweg im Kreis Viersen, der mehrere ehemalige Bahntrassen zu einem ca. 120 km langen Rundkurs verbindet und voraussichtlich 2014 seinen endgültigen Ausbaustand erreichen wird.
Die vorläufige gedruckte Ausgabe der Broschüre über den Bahnradweg ist leider vergriffen. Aktuelle Informationen über das Bahnradweg-Projekt und eine PDF-Version der Broschüre gibt es im Internet auf www.kreis-viersen.de (Rubrik Wirtschaft + Tourismus / Radfahren).

Dieser Beitrag wurde unter Ausgabe 3 / 2012, Krefeld / Kreis Viersen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.