Titelbild: Radfahrer erobern unsere Städte

Ob Düsseldorfer oder Kölner Sternfahrt, Deutsch-Türkische Radtour, Rundradeln in Mönchengladbach, Critical Mass in Krefeld: Immer öfter finden sich Radfahrer aus Spaß am gemeinsamen Fahren zusammen und radeln im Pulk durch unsere Innenstädte.

Gemeinsam Radfahren macht einfach Spaß

Gemeinsam Radfahren macht einfach Spaß

Das Frühjahr ist zur Sternfahrtsaison geworden. Los ging’s im April, noch winterlich gekleidet, mit der ersten Critical-Mass-Tour in Krefeld, mit lebhaften Gesprä- chen über Ver- kehrswege, Kin- dertransport und andere Dinge aus dem Radfahrer-Alltag. Im Mai folgte die Düsseldorfer Sternfahrt. Und da die jetzt unter NRW-Flagge läuft, kam sogar Landesverkehrsminister Groschek und sprach Grußworte auf der Abschlusskundgebung. Die Teilnehmerzahl brach alle Rekorde. Allein zu unserem linksrheinischen Sammelpunkt in Neuss kamen 400 Radfahrer, in Düsseldorf waren es am Ende an die 4000. Im Juni luden der ADFC-Landesverband und der türkische Konsul zur deutsch-türkischen Radtour und anschließendem Picknick bei Fladenbrot und Joghurt am Rhein ein. An die 400 fuhren mit, darunter viele fröhliche junge Menschen. Bei der Kölner Sternfahrt fuhren wenige Wochen später 1500 Radfahrer durch die City, gefühlt die Hälfte davon Familien mit Kindern. Und die Mönchengladbacher erklärten ihre Stadt, die beim Fahrrad-Klimatest so mies abgeschnitten hatte, kurzerhand für 200 Tage zur Fahrradstadt und treffen sich seitdem immer wieder zum Rundradeln mit 30 bis 100 Teilnehmern. Jedes dieser Ereignisse ist einen eigenen Bericht wert. Doch so viel Platz haben wir im Heft nicht. Deshalb lassen wir einfach auf der Titelseite ein paar schöne Bilder sprechen: Radfahrer erobern unsere Städte. Eigentlich sind wir doch gar nicht mehr aufzuhalten, oder?

Mehr Bilder: [Links folgen in Kürze]

Dieser Beitrag wurde unter Ausgabe 2 / 2013, Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.