Radler des Jahres im Kreis Viersen

Norbert Vloet und Hartmut Genz (ADFC)

Norbert Vloet und Hartmut Genz (ADFC)

Norbert Vloet wurde für sein Engagement rund um den Niederrheinischen Radwandertag ausgezeichnet.

Norbert Vloets Engagement besteht in seiner kontinuierlichen Arbeit für den Erhalt und die Organisation des Radwandertages auch in Tönisvorst. Anfang 2011 hatte die Stadt Tönisvorst entschieden, ihre Beteiligung an der Organisation des Tages aus Kostengründen aufzugeben. Es drohte eine große Lücke im Veranstaltungsgebiet, die Zusammenhalt und Attraktivität des Tourennetzes ganz erheblich beeinträchtigt hätte, und deshalb allen Beteiligten Sorge bereitete. Enttäuschung und Unmut vieler Bürger über diese Entscheidung spiegelten sich in zahlreichen Leserbriefen wider. Norbert Vloet gelang es in den folgenden Monaten, eine Gruppe engagierter Bürger aus fünf der sechs Tönisvorster Parteien und der action medeor zusammen zu bringen, die sich zum Ziel setzten, den Radwandertag für Tönisvorst zu erhalten.

Seit 2011 organisiert diese Gruppe, nach wie vor angeführt von Norbert Vloet, den Niederrheinischen Radwandertag in Tönisvorst-Vorst. Sie trifft sich hierzu mehrmals im Jahr und sorgt für die nötige Abstimmung mit der Stadt Kempen (Christoph Dellmans), dem ADFC sowie den örtlichen Vereinen und Verbänden.

Der ADFC Krefeld Kreis Viersen e.V. hat sich bei Norbert Vloet und seinem Team für dieses langjährige ehrenamtliche Engagement mit der Auszeichnung „Mann des Jahres 2014 für einen fahrradfreundlichen Kreis Viersen“, kurz: „Radler des Jahres“ bedankt. Die Ehrung fand – wie sollte es anders sein – auf dem Niederrheinischen Radwandertag am 6. Juli in Vorst statt.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgabe 3 / 2014, Krefeld / Kreis Viersen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.