Jahreshauptversammlung

Am 12. Mai trafen sich 30 Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des ADFC Mönchengladbach in der Familienbildungstätte Rheydt.

Zum Einstieg in die Jahreshauptversammlung präsentierte der Mobilitätsbeauftragte der Stadt Mönchengladbach, Carsten Knoch, die Strategie der Stadt zur Förderung des Radverkehrs. Mit seinem fundierten Vortrag erhielten die Teilnehmer einen interessanten Einblick in die weitere Planung der Stadt und konnten im Anschluss allgemeine Fragen zum Radverkehr stellen und Anregungen anbringen.

Danach fasste der ADFC-Vorsitzende Bernhard Cremer die Aktivitäten der vergangenen Monate zusammen und dankte allen Aktiven für die Unterstützung. Cremer hob das Konzept für das Radwegenetz (www.knotennetz.de) und die Organisation der 2. Mönchengladbacher Fahrradsternfahrt (www.sternfahrt-mg.de) hervor.

Der ADFC Mönchengladbach konnte die Mitgliederzahl im Berichtszeitraum um 9% erhöhen, was auch aus dem gestiegenen Interesse am Fahrrad in unserer Stadt resultiert.

Nach den üblichen Berichten von Kassierer und Kassenprüfer gab es einstimmige Entlas- tungen für den Vorstand.

Bei den anberaumten Wahlen wurden Uwe Hermesmeier und Thomas M. Claßen als weitere Referenten für zwei Jahre in den Vorstand ge- wählt (siehe Kasten links oben).

Dirk Rheydt, 2. Vorsitzender, betonte abschließend, dass der ADFC auch in Zukunft durch Mitarbeit und Aktionen den Radverkehr in Mönchengladbach stärken will.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgabe 2 / 2015, Mönchengladbach veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.