Nachtradeln 2016

Nach 2015 organisierte der ADFC Mönchengladbach zum zweiten Mal ein Nachtradeln, bei dem mehrere hundert Radfahrer bunt beleuchtet durch unsere Stadt fuhren.

Waren es im letzten Jahr noch gut 100 Teilnehmer, wurde die Anzahl mit 280 Teilneh- mern in diesem Jahr mehr als verdoppelt.

Mit Einbruch der Dunkelheit startete der bunt leuchtende Fahrradkorso am Schillerplatz. Begleitet wurde die auffällige Gruppe von einem Einsatzfahrzeug der Mönchengladbacher Polizei. Dieses sicherte zusammen mit ADFC Ordnern die Strecke so ab, dass die Teilnehmer sicher auf den Hauptstraßen von Mönchengladbach unterwegs sein konnten.

nachtradeln-2016-buntes-rad
Zuvor bestand die Möglichkeit, seine Fahrradbeleuchtung kostenlos durch das Mönchengladbacher Fördermitglied „Bike Center Pfennings“ überprüfen zu lassen. Kleinere Schäden wurden direkt vor Ort repariert, ansonsten Mängelkarten ausgegeben. Die Verkehrswacht Mönchengladbach verteilte an interessierte Teilnehmer kostenlos Sicherheitswesten und machte so auf die anstehende Dunkelheit aufmerksam.

Ab 19 Uhr wurden Neon-Knicklichter an die Teilnehmer verteilt, so dass diese sich und ihr Fahrrad damit schmücken konnten.

Start der 280 Teilnehmer am Schillerplatz. Schöne Bilder und beste Stimmung prägten nach Einbruch der Nacht das 2. Nachtradeln.

Start der 280 Teilnehmer am Schillerplatz. Schöne Bilder und beste Stimmung prägten nach Einbruch der Nacht das 2. Nachtradeln.

Als Dirk Rheydt, 1. Vorsitzender des ADFC Mönchengladbach, pünktlich um 20:30 Uhr das Startsignal gab, bewegte sich die gut gelaunte Truppe auf ihre ca. 10 km lange Radtour durch die dunklen Straßen von Mönchengladbach und Rheydt.

Am Ende waren sich alle Teilnehmer einig. Es hat riesig Spaß gemacht und diese Aktion war ein gelungener Start ins Mönchengladbacher STADTRADELN, welches am nächsten Tag startete.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgabe 3 / 2016, Mönchengladbach veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.