ADFC-Landesversammlung mit Vorstandswahlen

Die Landesversammlung 2011 des ADFC NRW  fand am 21. Mai. in Bielefeld statt. Bürgermeister Detlef Helling begrüßte die Delegierten. Anschließend berichtete Staatssekretär Horst Becker über die sich in den nächsten Jahren ändernde Finanzierung für den Radverkehr und die Einführung der ERA 2010 in NRW (siehe S. 7).

Für den im November 2010 aus dem Landesvorstand ausgeschiedenen Ulrich Syberg stand eine Nachwahl an. Syberg hatte sein Amt im November 2010 nach seiner Wahl zum ADFC-Bundesvorsitzenden niedergelegt. Die Delegierten haben mit Thomas Rommelspacher einen neuen Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Der durch diese Wahl freigewordene Beisitzerposten wird künftig von Michael Kleine-Möllhoff bekleidet.

Mehrere Anträge wurden beraten. Unter anderem forderten die  Delegierten den Landesvorstand auf, sich für Fahrradbeauftragte in allen Städten und Gemeinden einzusetzen. Weitere Anträge beschäftigten sich mit den Auswirkungen des Tagfahrlichts auf Radfahrer, der Förderung fahrradfreundlicher Straßenverkehrsplanung sowie der Aufhebung lokaler Radwegebenutzungspflichten.

Dieser Beitrag wurde unter Ausgabe 2 / 2011, Verschiedenes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.