Die Global Biking Initiative – mit dem Fahrrad quer durch Europa

Jedes Jahr organisiert eine internationale Fahrrad-Community, die Global
Biking Initiative, eine der weltweit größten mehrtägigen Charity-Fahrradtouren. Hunderte Radfahrer aus vier Kontinenten nehmen seit 2008 an diesem Event teil.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 3 / 2016, Tourismus | Hinterlasse einen Kommentar

Nachrichten aus dem Kreis Kleve

Hier finden Sie Treffpunkte in und Neuigkeiten aus Geldern und Kleve. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 3 / 2016, Geldern / Kreis Kleve | Hinterlasse einen Kommentar

Radlerin und Radler des Jahres 2016 in Krefeld

Evelin und Klaus Armonies sind Radlerin und Radler des Jahres 2016 in Krefeld. Foto: ADFC Krefeld - Kreis Viersen

Evelin und Klaus Armonies sind Radlerin und Radler des Jahres 2016 in Krefeld. Foto: ADFC Krefeld – Kreis Viersen

Ehrung für fahrradfreundliches Paar:  Der ADFC Krefeld – Kreis Viersen und die Stadt Krefeld zeichneten in diesem Jahr Evelin und Klaus Armonies mit dem Titel „Frau und Mann des Jahres – für ein fahrradfreundliches Krefeld“ aus.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 3 / 2016, Krefeld / Kreis Viersen | Hinterlasse einen Kommentar

Mit dem Rad durch die neue Heimat

Integrationsprojekt in Krefeld

von Pia Utzenrath

In Krefeld läuft seit Herbst 2015 das Projekt „Fahrrad macht mobil“: Zugunsten von Flüchtlingen machen ehrenamtliche Helfer in einer Begegnungswerkstatt gespendete Bikes wieder fit. Inzwischen hat sich das Spektrum der Aktivitäten verbreitert und es werden auch theoretische und praktische Verkehrsschulungen angeboten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 3 / 2016, Krefeld / Kreis Viersen | Hinterlasse einen Kommentar

Frischzellenkur für Krefelder Radwege

Radverkehr Krefeld: Der Beschluss des Krefelder Stadtrats über ein millionenschweres Investitions- und Sanierungsprogramm für erneuerungsbedürftige Radwege brachte Anfang des Jahres ein dickes Arbeitspaket ins Tiefbauamt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 3 / 2016, Krefeld / Kreis Viersen | Hinterlasse einen Kommentar

Rundblick durch den Kreis

Sommerfest im Tuppenhof

Geselliges Beisammensein beim Treffen im Tuppenhof

Geselliges Beisammensein beim Treffen im Tuppenhof

25 Jahre gibt es den ADFC Rhein-Kreis Neuss bereits. Zum runden Jubiläum lud der Kreisvorstand seine Mitglieder am 4. September zu einem Sommerfest in den Tuppenhof ein. Trotz heftigen Regens kamen viele, und auch Prominenz aus Politik und Verwaltung gab dem ADFC die Ehre. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke erinnerte an das endlich fertiggestellte Knotenpunktsystem und die Kooperationen mit dem ADFC, der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer bekannte sich dazu, dass die Aufnahme der Stadt in die AGFS ein Auftrag ist und kein Zertifikat für bereits erwiesene Fahrradfreundlichkeit, und die Kaarster Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus, selbst schon 23 Jahre Mitglied im ADFC, brachte die schöne Metapher vom Radfahren als permanentem Balanceakt.

Kreis zählt Radfahrer

Nun werden auch im Rhein-Kreis Neuss die Radfahrer gezählt. An fünf touristischen Hot-spots hat die Kreisverwaltung im Rahmen der Radregion Rheinland Zählstellen installieren lassen. Sie liegen bei Schloss Dyck, an der Erft in Neuss und in Grevenbroich sowie am Rhein bei Zons und bei Büderich. Dort wurden an schönen Sommersonntagen bis zu 2500 Radfahrer gezählt.

Öffnung von Einbahnstraßen

Seit dem Beitritt der Stadt Neuss zur AGFS weht in der Quirinusstadt ein frischer Wind. Die Verwaltung hat im Arbeitskreis Rad und Fuß ein Konzept vorgelegt, das im Gerichtsviertel die Einrichtung einer Fahrradstraße und die Öffnung mehrerer Einbahnstraßen in Gegenrichtung vorsieht. Der ADFC nutzt ebenfalls den neuen Schwung und hat gemeinsam mit dem Agenda-Forum Stadtentwicklung einen Katalog zur flächendeckenden Einbahnstraßenöffnung in der gesamten Innenstadt vorgelegt. Mehr dazu im Internet unter www.adfc-neuss.de.

Radweg Rheydter Straße

Auch die Neugestaltung von Radweg, Gehweg und Grünstreifen an einem Abschnitt der Rheydter Straße in Neuss bestätigt, dass sich seit dem AGFS-Beitritt ein neues Denken verbreitet. Lesen Sie den Bericht.

Ökokonten-Radtour

Zum Auftakt der Dormagener Umweltwoche am 4. September präsentierte die ADFC-Ortsgruppe eine neue Radtour mit dem Thema „Ökokonten-Flächen“. Das sind zentral verwaltete Ausgleichsflächen für städtebauliche Maßnahmen mit Landschaftsverbrauch.

Nachhaltige Mobilität

Am 17. September veranstaltete die Stadt Meerbusch einen Aktionstag im Rahmen der Europäischen Woche der Moblitlät. Der ADFC war mit einem Kinderparcours vertreten (siehe Seite 30) und führte mit der Radkutsche des Lammertzhofs vor, was moderne Lastenrad-Logistik leisten kann.

Veröffentlicht unter Ausgabe 3 / 2016, Rhein-Kreis Neuss | Hinterlasse einen Kommentar

Freizeit-Tipps für Familien

ne_fft_alleWarum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Die Familien-Freizeit-Tipps des Rhein-Kreises Neuss geben Hinweise zur kostengünstigen Freizeitgestaltung vor Ort. Ein Gastbeitrag aus dem Kreisjugendamt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 3 / 2016, Rhein-Kreis Neuss | Hinterlasse einen Kommentar

Spielerisch Radfahren lernen

ne_parcours_f1334885_1600Muss es immer die Hüpfburg mit brummendem Kompressor sein, wenn man Kinder „bespaßen“ möchte? Der Geschicklichkeitsparcours des ADFC ist eine prima Alternative, und das Schöne daran: Man kann ihn mit einfachen Mitteln selber bauen und transportieren. Wir sprachen mit Judith Darteh aus Neuss, die den Parcours entwickelt hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 3 / 2016, Rhein-Kreis Neuss | Hinterlasse einen Kommentar

Neuer Radweg auf der Rheydter Straße

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Geh- und Radweg getrennt, kein wildes Parken mehr

Die Ausfallstraße zwischen Hermannsplatz und A57 ist mit ihren unzureichenden und fehlenden Radwegen seit Jahren ein Ärgernis für Radfahrer. Ein erstes Teilstück hat jetzt einen breiten Radweg bekommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 3 / 2016, Rhein-Kreis Neuss | Hinterlasse einen Kommentar

News aus Mönchengladbach

Fahrradnavigation leicht gemacht
Immer mehr Fahrradfahrer setzen auf Navigation am Rad. Aber bereits bei der Kaufentscheidung fängt es an schwierig zu werden. Nehme ich das Smartphone oder doch besser ein Fahrrad-Navi, und wenn ja, welches? – Für alle, die sich informieren möchten und sich mit anderen Anwendern austauschen möchten, könnte dieser ganztätige Workshop am 3. Oktober von Interesse sein. Für ADFC Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos, alle anderen zahlen 5 Euro. Auch für Mönchengladbach ist im Frühjahr 2017 ein GPS-Workshop geplant. Interessierte melden sich zur Voranmeldung bei kontakt@adfc-mg.de

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgabe 3 / 2016, Mönchengladbach | Hinterlasse einen Kommentar